GeoShop SOAP Benutzerhandbuch

Die Dokumentation darf nur mit Erlaubnis der infoGrips GmbH vervielfältigt werden.

14.11.2014

Zusammenfassung

Diese Dokumentation beschreibt die GeoShop SOAP-Schnittstelle.


Inhaltsverzeichnis

1. Einleitung
1.1. Überblick
1.2. Beispiele
1.3. Aufbau dieser Dokumentation
1.4. Ergänzende Dokumentationen
1.5. Konventionen
2. UserService
2.1. Einleitung
2.2. UserService Endpunkte und Methoden
3. OrderService
3.1. Einleitung
3.2. OrderService Endpunkte und Methoden
4. TransformService
4.1. Einleitung
4.2. TransformService Endpunkte und Methoden
5. Beispiel Integration Services in eine Applikation
A. UserService WSDL Definitionen
B. OrderService WSDL Definitionen
C. TransformService WSDL Definitionen
D. OrderService Anwendungsbeispiel mit C#
1. Erstellen der C# Proxy Klasse via WSDL
2. Aufruf der Proxy Methoden
3. Compilieren und Ausführen der Applikation

1. Einleitung

1.1. Überblick

Die GeoShop SOAP Schnittstelle ist eine WSDL/SOAP [1] basierte Schnittstelle für die Kommuninaktion mit dem GeoShop. So könnem mit der Schnittstelle zum Beispiel Produkte bestellt werden. Somit können GeoShop Dienste direkt in Applikationen von Drittanbietern integriert werden.

1.2. Beispiele

Beispiele für die Anwendung der GeoShop Soap Methoden sind im GeoShop unter geoshop\client\soap zu finden. Diese Beipiele werden mit Curl angewendet.

1.3. Aufbau dieser Dokumentation

Diese Dokumentation ist in folgende Kapitel gegliedert:

  • Kapitel 2: UserService für Methoden zu einem GeoShop User.

  • Kapitel 3: OrderService für Methoden für GeoShop Bestellungen.

  • Kapitel 4: TransformService für Methoden für Geometrien transformieren.

  • Kapitel 5: Beispiel Integration Services in eine Applikation.

1.4. Ergänzende Dokumentationen

[1] Simple Object Access Protocol (SOAP), s.a. http://www.w3.org/TR/SOAP.

[2] GeoShop BatchClient Benutzerhandbuch. Im GeoShop BatchClient Benutzerhandbuch ist eine Beschreibung aller möglichen Bestellparameter enthalten.

1.5. Konventionen

In dieser Dokumentation werden folgende Konventionen eingehalten:

KursivNamen von Dateien und URL's
fettneue Begriffe, Namen von Funktionen oder Methoden
courier
Programmtext oder Eingaben im Betriebssystem